Lindenhofschule Senden

Die Lindenhofschule ist ein privates Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung. Die rechtliche Grundlage unserer schulischen Arbeit bildet das Bayerische Erziehungs- und Unterrichtsgesetz. Darüber hinaus orientieren wir uns am Grundsatzprogramm der Bundesvereinigung Lebenshilfe. Im Mittelpunkt von Erziehung und Unterricht steht jedes einzelne Kind mit seinen Lebens- und Lernbedürfnissen.

Der Unterricht wird so organisiert, dass er möglichst allen Schülern gerecht wird und für jeden ein entsprechendes Lernangebot bereit steht. Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf müssen meist länger und intensiver an einer Sache üben oder brauchen spezielle Hilfen, um Zusammenhänge zu verstehen. Dabei ist es wichtig, Spaß am Lernen zu haben, weshalb unser Unterricht häufig spielerisch, aktiv handelnd und mit interessanten Materialien abläuft.

In der Lindenhofschule werden Kinder und Jugendliche mit erheblichem Förderbedarf (auch mit erhöhter Pflegebedürftigkeit) im Alter von 6 bis 19 Jahren unterrichtet.

Individuelle Förderung und weitere Angebote

In unseren Schulalltag integrieren wir Themen, die nicht auf dem Lehrplan stehen, die uns aber besonders wichtig sind und das Schulleben vielfältig und bunt werden lassen:

  • unterstützte Kommunikation mit Hilfe von Gebärden
  • vielfältige Bewegungsübungen
  • Schülermitverantwortung
  • Waldunterricht
  • integrative Teilnahme an Kommunion,  Firmung und Konfirmation
  • Arbeitsgruppen
  • sportliche Aktivitäten auf dem eigenen Sportplatz
  • Schwimmunterricht im öffentlichen Frei- und Hallenbad
  • Schullandheimaufenthalte (z. B. in der französischen Partnerstadt)
  • Betrieb des Schülerbistros „Café Montfort“
  • Schülerband (Berufsschulstufe)
  • Wohntraining in der Lehrwohnung (Berufsschulstufe)

Schulpartnerschaften

Mit der Städtischen Wirtschaftsschule Senden „WiSS“ verbindet uns eine langjährige, nachbarschaftliche Freundschaft. Unsere Jugendlichen treffen sich regelmäßig mit Schülerinnen und Schülern der WiSS zu gemeinsamen Unternehmungen.

Institut Medico-Educatif (IME) „Les Ajoncs d`Or”
Die Schulpartnerschaft mit “Les Ajoncs d`Or“ in Monfort-sur-Meu (Bretagne, Frankreich) besteht seit 1989. Jährlich finden gegenseitige Besuche statt.
Maria Magdalenea Special School in Munyu / Kenia

Seit 2003 haben wir mit der Maria Magdalenea Special School eine Partnerschule in Munyu / Kenia. Unsere Schüler unterstützen Kinder mit Behinderungen in Afrika.