Heilpädagogische Tagesstätte

In der Heilpädagogischen Tagestätte des Heilpädagogischen Zentrums Senden werden Kinder und Jugendliche im Alter von 3 bis 19 Jahren betreut, die vormittags die Schulvorbereitende Einrichtung oder die Lindenhofschule besuchen. Die Gruppen und Schulklassen werden ab der Mittagszeit in der Tagestätte mit denselben Kindern weitergeführt.

Im Vorschulbereich besteht eine Gruppe aus 7 oder 8 Kindern, im Grund- und Hauptschulalter sind 7 bis 10 Kinder in einer Gruppe und in der Berufsschulstufe werden bis zu 12 Jugend-liche und junge Erwachsene gemeinsam betreut.

Einzugsgebiete sind die Landkreise Neu-Ulm und Günzburg.

Förderschwerpunkte

  • Lebenspraktische Fertigkeiten
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Förderung der Selbständigkeit
  • Sprache und Kommunikation, mithilfe von Gebärden
  • Sozialverhalten
  • Umwelterfahrung
  • Ernährung und Gesundheit
  • Freizeitgestaltung
  • Wahrnehmung
  • Grob- und Feinmotorik

Ergänzende Angebote und AG`s

  • Arbeitsgruppen für die Hauptschulstufe
    (beispielsweise: sportliche Aktivitäten, kreative Angebote,
    Umwelt, Wellness bis hin zu einer Tier-Neigungsgruppe)
  • Flöten- und Veeh-Harfenunterricht
  • Singkreise
  • Freizeiten und Ferienbetreuung
  • Jugendgruppe Samstagstreff
  • Gebärden-Übungsnachmittage für Familien

Fachdienste

Therapeutische und beratende Fachdienste unterstützen und ergänzen Angebote in den Gruppen, wenn Kinder spezielle Entwicklungsbedürfnisse aufweisen oder Eltern Beratungsbedarf äußern.

  • Logopädie
  • Ergotherapie
  • Psychologie
  • Physiotherapie
  • Sozialpädagogik

Mittagessen

In unserer Einrichtung werden täglich ca. 200 Essen für unsere Kinder, Jugendlichen und Mitarbeiter ausgegeben. Das Mittagessen wird jeden Tag frisch von den Mitarbeiterinnen unserer Tagesstättenküche zubereitet. Es kann zwischen normalem Essen, einer Variante ohne Schweinefleisch oder vegetarischem Essen gewählt werden. Essen ist ein Grundbedürfnis des Menschen. In der Gemeinschaft können elementare Fähigkeiten (Kauen, Schlucken, Erfahren des Sättigungsgefühls etc.) vertieft werden.

Organisatorisches und Kosten

Schule und Tagesstätte bieten gemeinsam eine Ganztagesbetreuung an. Die Kinder und Jugendlichen können von 7.45 Uhr bis nachmittags 15.45 Uhr in unserer Einrichtung verbleiben.

Der Hol- und Bringdienst ist für die Eltern kostenlos. Die Kosten für den Besuch der Tagesstätte trägt der Bezirk Schwaben. Lediglich für das Mittagessen müssen die Eltern selbst aufkommen.