Kinder bewegen sich gemeinsam - Heilpädagogische Tagesstätte
© Lebenshilfe / David Maurer, 2016

Heilpädagogische Tagesstätte

Die Heilpädagogische Tagesstätte betreut Kinder und Jugendliche nachmittags als Ergänzung zur Schulvorbereitenden Einrichtung oder zur Lindenhofschule. Somit bietet das Heilpädagogische Zentrum qualifizierte Förderung und Betreuung für den ganzen Tag. Das Werden und Wachsen der Kinder und Jugendlichen liegt uns dabei sehr am Herzen.

Jedes Kind ist einzigartig

Heilpädagogische Tagesstätte
© Lebenshilfe/David Maurer, 2016
Junge spielt im Garten in der Betreuung am Nachmittag in der Heilpädagogische Tagesstätte

In der Heilpädagogischen Tagesstätte stehen die Kinder und Jugendlichen mit ihren Bedürfnissen im Mittelpunkt. Unser Angebot beinhaltet Bildung, Betreuung, Erziehung und Therapien. Es sichert das leibliche, geistige und seelische Wohl der Kinder und Jugendlichen. Mit den Familien stehen wir in engem Austausch. So unterstützen wir die Kinder und Jugendlichen bestmöglich in ihrer gesamten Entwicklung.

Uns ist wichtig, 

  • Ihr Kind zu verstehen und in seiner/ihrer Gesamtpersönlichkeit anzunehmen
  • Durch die Diagnose des jeweiligen Entwicklungsstandes, um die nächsten Entwicklungsschritte zu unterstützen
  • Diagnose besonderer Bedürfnisse und fachspezifisches Abstimmen aufgrund therapeutischer Kenntnisse
  • Pflege gemäß den individuellen Anforderungen der Kinder und Jugendlichen
  • Einbeziehen individueller Bedürfnisse in die Gruppenerziehung und das Förderkonzept
  • Für Eltern: intensiver Austausch über Gruppenaktivitäten, Therapien, Förderplanung und individuelle Fragestellungen sowie Arbeitskreise, gesellige Veranstaltungen, Elternabende und Fortbildungen

Unser Team

Eine Schulklasse isst gemeinsam Kekse
© Lebenshilfe / David Maurer, 2016
Eine Schulklasse isst gemeinsam Kekse

Unser pädagogisches Team besteht aus qualifizierten Fachkräften aus Erziehung, Heilerziehungspflege und Kinderpflege. Auszubildende, Praktikanten und Praktikantinnen sowie Mitarbeitende im Freiwilligendienst unterstützen uns tatkräftig.
Medizinisch-therapeutische Fachdienste, wie Logopädie, Ergotherapie und Physiotherapie und Heilpädagogik fördern die Kinder ganzheitlich. Der Sozialpädagogische Fachdienst steht den Eltern bei Fragen zu Pflegestufe, Schwerbehindertenausweis und Betreuungsrecht mit Rat und Tat zur Seite. 

Unsere Arbeit

Für alle Kinder und Jugendlichen ist es wichtig, später ein möglichst selbstbestimmtes Leben zu führen. Auf dem Weg dahin unterstützen wir mit unseren Angeboten:

  • Lebenspraktischer Bereich: Die Kinder und Jugendlichen lernen alltägliche Verrichtungen möglichst selbständig auszuführen.
  • Kommunikation: Sie werden ermutigt, ihre Gedanken auszudrücken. Auch die nonverbale Kommunikation einschließlich unterstützter und gestützter Kommunikation nutzen wir.
  • Sozialverhalten: Wir fördern die sozialen Kompetenzen der Kinder und Jugendlichen und ihre Eingliederung in Gruppen Gleichaltriger. 
  • Umwelterfahrung: Spaziergänge und Ausflüge, Besuche auf dem Spielplatz, im Theater oder in Gaststätten ermöglichen den Kindern und Jugendlichen wichtige Erfahrungen und bieten Gelegenheit Verhaltensweisen einzuüben.
  • Gesundheit: Wir legen Wert auf eine ganzheitliche, die Gesundheit fördernde Lebensweise, viel Bewegung im Freien sowie auf ein frisch zubereitetes, kindgemäßes und vollwertiges Mittagessen. 
  • Freizeitgestaltung: Bei der Freizeitgestaltung werden die Kinder und Jugendlichen dazu ermutigt, selbst zu handeln, zu gestalten und ihre eigenen Ideen und Vorschläge einzubringen. 

Zusammenarbeit 

Wir stehen in engem Austausch mit den folgenden Einrichtungen

  • Autismuszentrum Schwaben
  • Schulen und andere Einrichtungen
  • Haus- und Kinderärzte
  • Kliniken, Sozialpädiatrische Zentren, Beratungsstellen
  • Therapeutische Praxen
  • Bezirk Schwaben
  • Jugend- und Sozialhilfe
  • Kranken- und Pflegekassen, öffentlicher Gesundheitsdienst
  • Vereine

Kosten

Die Kosten für den Besuch der Einrichtung übernimmt der Bezirk Schwaben. Es handelt sich um ein Betreuungsangebot der teilstationären Eingliederungshilfe. Für das Mittagessen in der Heilpädagogischen Tagesstätte bezahlen die Eltern einen Pauschalbetrag.
Die Kosten für die medizinischen Therapien (Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie) werden nach ärztlicher Verordnung von den Krankenkassen übernommen.

Betreuungszeiten

Wir betreuen Ihre Kinder und Jugendlichen Montag bis Freitag von 11:30 Uhr bis 15:45 Uhr. Mit unserem Ferienspaß decken wir auch einen Teil der Schulferien ab.